Das Labor

Das Herzkatheterlabor Nymphenburg im Klinikum Dritter Orden besteht seit 1994 als Kooperation Gemeinschaftspraxis Burgstrasse und der Gemeinschaftspraxis Maffeistrasse bzw. dem Herzgefäßzentrum Nymphenburg. Prof. Busch, Dr. Vaterrodt, Dr. Renner, Dr. Henneke, Dr. Matula und Prof. Korte sind als langjährig erfahrene interventionelle Kardiologen täglich in den zwei Räumen des Herzkatheterlabors für Sie da. Ein Schwerpunkt der Untersuchungen ist die Herzkatheteruntersuchung mit Darstellung der Herzkranzarterien.

Im Falle deutlicher Engstellen führen wir eine Ballonaufdehnung bzw. Stentimplantation einer erkrankten Arterie des Herzens durch. Weiterhin führen Dr. Matula und Prof. Korte die Behandlungen von Herzrhythmusstörungen und die Implantation von speziellen Herzschrittmachersystemen und Implantierbaren Defibrillatoren durch.

Auch erfolgt die Aufdehnung verengter Herzklappen („Mitralklappenvalvuloplastie“) und der Verschluss von Löchern der Vorhofscheidewand („PFO- oder ASD-Verschluss“). Im Falle der Notwendigkeit einer stationären Betreuung erfolgt die Aufnahme in die Klinik Innere Medizin I (Chefarzt Prof. Dr. A. Eigler) oder Klinik Innere Medizin II (Chefarzt Dr. A. Maier) des Klinikum Dritter Oden. Die dort durchgeführte Behandlung erfolg in enger Absprache mit den Ärzten des Herzkatheterlabors.

In unmittelbarer Kooperation mit dem Klinikum Dritter Orden besteht 365 Tage im Jahr rund um die Uhr eine Notfallbereitschaft für Patienten mit akuten Durchblutungsstörungen und Infarkt des Herzens.